Datenschutzerklärung

Die vorliegende Datenschutzrichtlinie bezieht sich auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die von uns erhoben oder von dir beim Besuch von www.veromodafreiburg.de übermittelt werden. 

Verantwortlicher 

Die Faller Modehandel GmbH & Co. KG fungiert als Verantwortlicher für personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzrichtlinie.  

Faller Modehandel GmbH & Co. KG 

Röntgenstraße 5D - 79539 Lörrach 

Persönlich haftende Gesellschafterin der Faller Modehandel GmbH & Co. KG: 

Faller Modehandel – Geschäftsführungsgesellschaft mbH 

Geschäftsführer der Verwaltungsgesellschaft Faller Modehandel –  

Geschäftsführungsgesellschaft mbH 

Herr Philip Faller 

E-Mail: service@fallerfashion.de 

Telefon: + 49 (0) 7621 161 898 0 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst du unter: 

datenschutz@fallerfashion.de 

 

Übersicht 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dir vom ersten Augenblick an ein hervorragendes Fashion-Erlebnis zu bieten – angefangen beim Stöbern durch die vielen Styles unserer zahlreichen Brands bis hin zum tatsächlichen Erhalt deiner Bestellung.  Der Schutz und der sorgsame Umgang mit deinen personenbezogenen Daten, für die wir sorgen,  sind wesentliche Bestandteile deines Shoppingerlebnisses bei uns. 

Nachfolgend erhältst du weitere Informationen dazu, wie und wozu wir deine personenbezogenen Daten erfassen und speichern – mit wem wir diese teilen und wie du deine Datenschutzrechte ausüben kannst.  

 

1. Erhebung und Verwendung deiner personenbezogenen Daten 
2. Teilen von personenbezogenen Daten  
3. Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU 
4. Wie lange deine Daten bei uns gespeichert bleiben 
5. Deine Rechte 
6. Eigene Dienste

 

1. ERHEBUNG UND VERWENDUNG DEINER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Durchführung deiner Bestellung 

Um deine Bestellung bearbeiten zu können, benötigen wir einige Daten von dir. Im Rahmen des Bestellvorgangs teilst du uns Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Zahlungsmethode und natürlich die Artikel, die du kaufen möchtest, mit. Wir verwenden diese Daten zur Abwicklung deiner Bestellung, einschließlich des Versands einer Auftragsbestätigung sowie der Verpackung und Lieferung deiner Bestellung.  

Kundenservice 

Wenn du mit unserem Kundenservice Kontakt aufnimmst, werden die von dir hierbei angegebenen personenbezogenen Daten bei uns registriert. Unser Kundenservice hat Zugang zu all deinen Bestelldaten, damit wir dir bei Fragen zum Bestellstatus oder zur Rückgabe von Artikeln bestmöglich weiterhelfen können.  

Verbesserung deines Nutzererlebnisses 

Wir arbeiten auf unterschiedliche Weise kontinuierlich daran, dein Nutzer- und Shoppingerlebnis auf unserer Website zu verbessern. Eine wichtige Erkenntnisquelle besteht darin, dass wir dein Browsingverhalten auf unserer Website und auf den sozialen Medienplattformen nachverfolgen, um die Benutzerfreundlichkeit, das Layout, die Funktionen und die gesamte Nutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern. Hierfür verwenden wir Cookies. Außerdem verwenden wir deine Browserdaten, um dir weitere Artikel von unserer Website vorzuschlagen, die dir gefallen könnten. 

Mehr über unsere Verwendung von Cookies kannst du HIER nachlesen. 

Betrugsprävention 

Wir nutzen die von dir übermittelten personenbezogenen Daten zur Betrugserkennung und Betrugsprävention. Zu diesen Zwecken erhalten wir unter Umständen weitere Daten von unseren Zahlungsservice-Anbietern.  

Regulatorische Anforderungen 

Wir verwenden und speichern deine personenbezogenen Daten, um regulatorische Anforderungen, wie z. B. buchhalterische Anforderungen, zu erfüllen. 

Rechtsgrundlagen für die Erfassung und Nutzung deiner personenbezogenen Daten 

Wir erfassen und speichern deine personenbezogenen Daten aufgrund der folgenden Rechtsgrundlagen:  

  1. Vertragserfüllung durch uns, vgl.Artikel6, 1 (b) DSGVO 
  • Durchführung deiner Bestellung 
  1. Unser berechtigtes Interesse,vgl. Artikel 6, 1 (f) DSGVO 
  • Kundenservice, einschließlich der die Lieferung betreffenden Mitteilungen 
  • Verbesserung deines Nutzererlebnisses 
  • [Betrugserkennung und Betrugsprävention] 
  • Analyse, Benutzererfahrung und Entwicklung basierend auf Cookies 
  1. Unsere gesetzlichen Verpflichtungen, vgl.Artikel 6, 1 (c) DSGVO 
  • Regulatorische Anforderungen    

2. TEILEN VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Zur Erbringung unserer Dienstleistungen teilen wir personenbezogene Daten mit unseren Partnern. Wir teilen deine Daten nur, sofern dies gesetzlich zulässig ist und alle unsere Partner sich verpflichtet haben, deine Daten zu schützen. Manche unserer Partner sind „Verantwortliche”, während andere „Auftragsverarbeiter” sind.  

Verantwortliche 

Bei den im Folgenden beschriebenen Partnern handelt es sich um Verantwortliche. Das bedeutet, dass diese unmittelbar für die Verarbeitung deiner Daten verantwortlich sind. Wir teilen deine personenbezogenen Daten nur in dem Umfang, der für die Durchführung der Services, z. B. den Versand, erforderlich ist. 

Sobald du deine Bestellung aufgegeben hast, wird deine Zahlung von unseren Zahlungspartnern, wie beispielsweise, PayPal oder Klarna bearbeitet. Diese Partner fungieren als Verantwortliche. Um dir diese Zahlungsoptionen anbieten zu können, geben wir bestimmte Informationen aus deinen personenbezogenen Daten, wie Kontakt- und Bestelldaten, weiter, damit die Zahlungsdienstleister beurteilen können, ob du für ihre Zahlungsoptionen qualifiziert bist, und für dich die Zahlungsoptionen anpassen können. Weitere Informationen zu diesen Dienstleistern, einschließlich ihrer allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien, findest du auf deren Websites. 

Nachdem wir deine Bestellung versandfertig verpackt haben, teilen wir deinen Namen, deine Anschrift, deine E-Mail-Adresse und deine Telefonnummer mit unseren Speditionspartnern, damit diese die Bestellung ausführen können. Deine E-Mail-Adresse und deine Telefonnummer werden von unseren Speditionspartnern auch verwendet, um wegen des Versands und der Auslieferung deiner Bestellung mit dir in Kontakt zu treten. 

Auftragsverarbeiter 

Bei den im Folgenden beschriebenen Partnern handelt es sich um Auftragsverarbeiter, die nur dazu befugt sind, personenbezogene Daten für uns und entsprechend unserer Anweisungen zu verarbeiten. 

Unsere technischen Dienstleister verarbeiten deine personenbezogenen Daten, wenn sie Zugang zu unseren Datenbanken haben oder personenbezogene Daten in ihren Anwendungen speichern. Zu diesen Dienstleistern zählen unter anderem Hosting-Anbieter und Website-Plattform-Anbieter.  

Weitere Situationen, in denen Daten geteilt werden 

Sofern wir von Gesetz wegen oder aufgrund eines Gerichtsentscheids oder des Beschlusses einer sonstigen Behörde dazu verpflichtet sind, teilen wir personenbezogene Daten mit der zuständigen Behörde oder mit Dritten. Weiterhin melden wir Betrugsfälle der zuständigen Strafverfolgungsbehörde. 

3. DATENÜBERMITTLUNGIN LÄNDER AUSSERHALB DER EU 

Einige unserer Partner, einschließlich ihrer Konzerngesellschaften, verarbeiten deine personenbezogenen Daten außerhalb der EU. In einem solchen Fall gewährleisten wir für deine personenbezogenen Daten stets ein angemessenes Datenschutzniveau. Wenn nicht anderweitig angegeben, wird der Datentransfer durch die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission sichergestellt. Die unten aufgeführten Partner haben außerhalb der EU ansässige Gesellschaften: 

  • Konzerngesellschaften von Shopify in den USA, in Australien, Indien, Japan, Singapur, Neuseeland und Kanada (die Übermittlung nach Kanada, Japan und Neuseeland wird durch die Angemessenheitsentscheidung 2002/2/EG der Europäischen Kommission gesichert) 

Darüber hinaus setzen einige unserer Partner möglicherweise ansässige Subunternehmen (Unterauftragsverarbeiter) außerhalb der EU ein. In diesem Fall ist unser Partner verpflichtet, deine personenbezogenen Daten zu schützen. Wenn du nähere Informationen zu diesen externen Sub-Auftragsverarbeitern wünscht, wende dich bitte an datenschutz@fallerfashion.de. 

4. WIE LANGE DEINE DATEN BEI UNS GESPEICHERT BLEIBEN

Wir speichern deine personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für den vorgesehenen Zweck erforderlich ist, für den sie erhoben wurden, oder die Daten für den Nachweis, die Ausübung oder die Verteidigung eines Rechtsanspruchs gespeichert werden müssen, oder um behördliche Anforderungen zu erfüllen, wie z. B. die buchhalterischen Vorschriften in den Ländern, in denen wir tätig sind. Sind diese Voraussetzungen nicht länger gegeben, werden die Daten gelöscht.   

Die kannst auch die Löschung deiner personenbezogenen Daten beantragen. Wir werden deinem Antrag nachkommen, sofern wir die Daten nicht aus regulatorischen Gründen gespeichert halten müssen oder die Daten für ein anhängiges Rechtsverfahren oder eine Streitigkeit relevant sind.   

5. DEINE RECHTE

Im Hinblick auf die Erhebung und Verwendung deiner personenbezogenen Daten genießt du eine Reihe von  Datenschutzrechten. Möchtest du von deinen Rechten Gebrauch machen, dann fülle bitte das HIER  verfügbare Online-Antragsformular aus. 

Weitere Informationen zu deinen verschiedenen Rechten findest du nachstehend: 

Auskunftsrecht 

Eines deiner wichtigsten Rechte besteht darin, Einsicht in die Daten zu nehmen, die uns von dir vorliegen. Bei Beantragung der Einsicht senden wir dir eine Kopie deiner personenbezogenen Daten zu.  

Recht auf Vergessenwerden 

Ein weiteres wichtiges Recht in Bezug auf unsere Geschäftsbeziehung ist das „Recht auf Vergessenwerden”. Hiermit ist gemeint, dass du das Recht hast, die Löschung deiner bei uns gespeicherten Daten zu beantragen. Unter Umständen können wir nicht alle deine personenbezogenen Daten löschen, da wir zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften dazu verpflichtet sind, bestimmte Daten gespeichert zu halten oder für den Nachweis, die Verteidigung oder Ausübung von Rechtsansprüchen gespeichert halten müssen.  

Widerspruchsrecht 

Du bist berechtigt, der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten aus bestimmten Gründen zu widersprechen. Beispielsweise kannst du der Nutzung deiner personenbezogenen Daten zu Direktmarketingzwecken, einschließlich Profiling, widersprechen. 

Recht auf Berichtigung 

Wenn du der Ansicht bist, dass deine bei uns gespeicherten Daten fehlerhaft oder unvollständig sind, dann teile uns dies bitte mit, damit wir deine Daten entsprechend aktualisieren können. 

Recht auf Einschränkung 

In Kombination mit einigen anderen Rechten kannst du auch die Einschränkung der Nutzung deiner personenbezogenen Daten beantragen, z. B. anstelle einer vollständigen Löschung oder im Rahmen unserer Prüfung deines Einwands.   

Recht auf Datenübertragbarkeit 

Du kannst von uns verlangen, dass wir dir die von dir angegebenen Daten in einem strukturierten, allgemein üblichen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen oder diese direkt an einen bestimmten Empfänger übermitteln.  

Beschwerden 

Wenn du eine Beschwerde zu unserem Umgang mit deinen personenbezogenen Daten einreichen möchtest, kannst du dich jederzeit an uns wenden. Darüber hinaus kannst du bei deiner Datenaufsichtsbehörde vor Ort Beschwerde einlegen. Für uns zuständig ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg vertreten durch den Landesbeauftragten Dr. Stefan BrinkKönigstrasse 10 a70173 Stuttgart, Tel.: 0711/615541-0 

6. Eigene Dienste

Umgang mit Bewerberdaten 

Wir bieten dir die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail, postalisch oder via Online-Bewerberformular). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und die Daten streng vertraulich behandelt werden. 

Umfang und Zweck der Datenerhebung 

Wenn du uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir die damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern du eine Einwilligung erteilt hast – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Die personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung der Bewerbung beteiligt sind. 

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert. 

Aufbewahrungsdauer der Daten 

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, du ein Stellenangebot ablehnst oder die Bewerbung zurückziehst, behalten wir uns das Recht vor, die übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 4 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 4-Monatsfrist erforderlich sein werden (z.B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt. 

Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt wurde oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.